Das Essen selbst kochen ist gut für die GesundheitDas Essen selbst kochen ist gut für die Gesundheit


über mich

Das Essen selbst kochen ist gut für die Gesundheit

Hallo, ich freue mich, dass auch ihr euch für dieses Thema interessiert. Mit meinem Blog möchte ich mein Wissen darüber mit euch teilen. Ernährt man sich immer von Fast Food oder Fertiggerichten, kommen viele Stoffe in den Körper, die nicht verträglich sind und der Gesundheit schaden. Man nimmt beispielsweise viel zu viel Fett und Salz zu sich. Als Folge daraus besteht eine erhöhte Gefahr von Fettleibigkeit und auch der Blutdruck steigt. Zusätzlich kommt deutlich mehr Zucker in den Kreislauf, was ebenfalls nicht verträglich ist. Deshalb koche ich die meisten Gerichte selbst. Dadurch habe ich eine Kontrolle darüber, was ich meinem Körper zuführe. Ich möchte, dass auch ihr euch gesund ernährt. Deshalb schreibe ich hier über meine Erkenntnisse.

Archiv

letzte Posts

Südtiroler Speck - eine berühmte Spezialität der Bauern Südtirols
30 Juli 2020

Traditionell hergestellter Speck aus Südtirol ist

Der Lebensmittel Großhandel für Gastronomie bietet viele Vorteile
3 Marz 2020

In der Gastronomie erfolgreich zu sein bedeutet st

Frische Speisen
17 Januar 2018

Die Essgewohnheiten der Menschen haben sich grunds

Ganz einfach und bequem Nahrungsergänzung online kaufen
23 Oktober 2017

Unser Körper benötigt viele verschiedene Nährstoff

Mit einem Getränkeautomaten leicht Geld verdienen
11 Juli 2017

Wenn Sie in der Getränkebranche tätig sind, dann g

Südtiroler Speck - eine berühmte Spezialität der Bauern Südtirols

Traditionell hergestellter Speck aus Südtirol ist wohl die berühmteste, jedoch garantiert bekannteste Spezialität landesweit. Wer einmal in Südtirol seinen Urlaub zum Beispiel mit Wandern verbracht hat, wird am klassischen Speck der Region nicht vorbeikommen.

Auf jedem Brotzeit-Teller spielt der leicht geräucherte Schinkenspeck wie auch der traditionsreiche Südtiroler Bauchspeck eine wichtige Rolle. Beide Spezialitäten aus Südtirol sind immer ein Garant für höchsten geschmacklichen Genuss.

Speck und Bauchspeck aus Südtirol ist speziell deshalb als Schinken so beliebt, da er zwar mild und trotzdem saftig und sehr schmackhaft ist. Sein intensives und vollmundiges Fleischaroma ist zum Beispiel mit feinen Gewürzen wie Wacholder und Rosmarin, Lorbeer und Pfeffer ergänzt. Dadurch wird Südtiroler Speck, erhältlich bei BAVAREGOLA, zu einer begehrten Spezialität der Südtiroler Region.

Um Speck aus Südtirol stilecht zu verzehren, wird der Bauchspeck idealerweise mit dem sogenannten Grammelbrot gegessen. Hierbei handelt es sich um ein würziges, eher intensiv schmeckendes Brot der Südtiroler. Kommt dazu noch eine echte Südtiroler Weinspezialität, ist die typische Brotzeit perfekt.

Speck aus Südtirol kann auch daheim die Erinnerungen an einen unvergesslichen Wanderurlaub und eine sehr herzliche Gastfreundschaft in der Südtiroler Region wachrufen. Verbraucher erhalten die Spezialität unter anderem bei vielen Online-Anbietern.

Ob in hauchdünnen Scheiben geschnitten oder, wie es Tradition bei den Südtiroler Bauern ist, als Stäbchen geschnitten, Südtiroler Speck schmeckt in jeder Form. Der einzigartige Geschmack hat natürlich auch seinen Grund. Diese feine Spezialität basiert nicht allein auf sehr langer Tradition. Ein wichtiger Faktor ist die überaus hohe Qualität in der Verarbeitung.

Speck aus Südtirol ist immer ein Qualitätsprodukt der Region Südtirol. Es wird dort unter sehr strengen Auflagen verarbeitet, wodurch ein schmackhaftes wie auch einwandfreies Lebensmittel entsteht.

Südtiroler Speck reift über mindestens zwölf Monate in der satten Bergluft Südtirols. Daher ist der Räucherschinken deutlich ausgeglichener und milder, als vergleichbarer Speck aus nördlicheren Regionen. Durch die natürlichen Gewürze und Kräuter wie beispielsweise Lorbeer und Wacholder und Pfeffer erhält der Schinken eine spezielle Würze, die kräftiger ist als andere klassische italienische Schinken.

Beim Räuchern des Specks wird generell nach dem Rezept, wenig Rauch, wenig Salz und reichlich frische Bergluft, gearbeitet. Dadurch erfährt das Produkt eine schonende Räucherung, die langsam und kalt mittels harzarmer Holzsorten wie beispielsweise Buchenholz bei maximal zwanzig Grad Celsius durchgeführt wird.

Egal, ob es sich bei Speck aus Südtirol beispielsweise um Vinschgauer, Eisacktaler oder Pustertaler handelt, die Qualität ist immer gleichbleibend exzellent, und doch im Geschmack unterschiedlich. Individuelle Kräuter- und Gewürzmischungen, über die Südtiroler Metzgereien ihre Produkte einzigartig machen und der jeweilige Kaminwurzen, sind die Basis für ein außergewöhnlich feines Aroma. Die zarte Konsistenz und der vollmundige Geschmack sind der reinen alpinen Bergluft zu verdanken.